Flächenmanagement

Aufgrund des enormen Flächenverbrauchs mit derzeit einem Zuwachs der Flächeninanspruchnahme für Siedlungs- und Verkehrszwecke wurde die Eindämmung des Flächenverbrauchs als politisches Ziel in Deutschland formuliert. Durch ein verstärktes Flächenrecycling von brachliegenden Grundstücken kann die Erschließung der beliebten Standorte „auf der grünen Wiese“ reduziert werden. Brachliegende oder nicht optimal genutzte Flächen von Altstandorten befinden sich häufig in infrastrukturell zentralen Lagen und weisen ein hohes wirtschaftliches, jedoch ungenutztes Potenzial auf.

Unter Berücksichtigung der Standorthistorie sowie der strukturellen Einbindung in die Umgebung ist die Entwicklung einer Vision und Planung der Folgenutzung ein entscheidender Punkt für das Flächenrecycling. Wir unterstützen eine Baureifmachung durch das Erarbeiten von Sanierungs- und Rückbaukonzepten unter Berücksichtigung der Anforderungen für die Umwelt mit dem Ziel einer optimalen und machbaren Folgenutzung. Die Voraussetzung für das Gelingen einer Flächenentwicklung ist die sorgfältige Betrachtung ökonomischer Aspekte sowie ein innovatives Marketing. Bei der Flächenentwicklung sind wir in den Bereichen Planung, Bauleitung und -überwachung, Entsorgung, Verwertung sowie Nachsorge tätig.

Aufgrund langjähriger Erfahrungen zählt die Erarbeitung von Lösungsansätzen im Konflikt zwischen den Wünschen von Grundstückseigentümern und den Anforderungen der zuständigen Behörden durch Kommunikation und die Nutzung von Ermessensspielräumen zu unseren Stärken.


letzte Aktualisierung: 15 Jan. 2014

© Altenbockum & Partner, Geologen ⋅ Lothringer Str. 61 ⋅ 52070 Aachen ⋅ fon:+49 (0)241 91265-0 ⋅ fax:+49 (0)241 91265-19 ⋅ info@altenbockum.de